/> /> /> />
 
Regional und innovativ
Unsere Küchenphilosophie. Vom Anbau bis zur Präsentation.
Regional und innovativ
Unsere Küchenphilosophie. Vom Anbau bis zur Präsentation.
Regional und innovativ
Unsere Küchenphilosophie. Vom Anbau bis zur Präsentation.

We can never have enough of nature

Schon als wir die Tenne Lodges mit unserem Architekten Martin Gruber planten, stand die Natur im Mittelpunkt. Holz und Stein. So nah wie möglich. Dieser rote Faden setzt sich kulinarisch fort. Unser Küchenchef Mike Bräutigam lebt Regionalität. Lokale Produkte vom Bauern. Altes wiederentdeckt. Neu kombiniert. Immer innovativ und überraschend. Die Basis für den Genuss ist das hauseigene Quellwasser. Und natürlich Partner in der Nähe, die qualitativ hochwertig anbauen. Im Laufe der Jahre konnten wir uns ein feines Netzwerk aufbauen. Dafür sind wir dankbar. Unsere Gerichte wären nicht die selben ohne die leckeren Bio-Eier vom Marginterhof, die alten Gemüsesorten von der Familie Zössmayr in Mareit oder die Forellen aus der Passeirer Fischzucht . Mehr zu unseren Partnern finden Sie unter dem Thema Nachhaltigkeit.

Food

with a

soul

Chefkoch Mike Bräutigam

Mike Bräutigam, geboren in Jena, hat die Küchen Europas zu seiner Heimat gemacht. Im Jahr 2016 entschied er sich dazu, die kulinarische Seite der Tenne Lodges mitzuplanen und auch zu leiten. Zuvor kochte er unter anderem im Restaurant Gusto von Heinz Beck in Quinta de lago in Portugal, im Restaurant La Pergola von Heinz Beck in Rom, im Waldorf Astoria Hotel & Resorts Cavalieri Hilton in Rom, im Restaurant St. Hubertus von Norbert Niederkofler in St. Kassian in Abtei, sowie im Stüa di Michil von Arturo Spicocchi in Corvara.

 

Zu seinen Leidenschaften gehört es, Altes zu bewahren und mit Neuem zu kombinieren. So hat er sich seinen eigenen Kräutergarten angelegt, wählt seine Lieferanten mit sehr viel Sorgfalt aus und pflegt den stetigen Austausch mit den Bauern. Mit viel Liebe für die heimischen Produkte sind Kreationen wie die Zucchini-Bergkäsepiccata mit geschmolzenen Tomaten und Rukola, die Spanferkelstelze mit Petersilienwurzel und Senfsaat oder der Walnussschmarrn mit Zwetschge und Jogurt entstanden. Die Wertigkeit der Zutaten spiegelt sich auf dem Teller wieder. Man spürt den Genuss auf der Zunge. Erleben Sie es am eigenen Gaumen im Gourmeturlaub in Südtirol.

 

Bio-Eier vom Marginterhof im Pflerschtal.
Brot von der Bäckerei Pardeller in Sterzing.
Marillen vom eigenen Hof.
Erdbeeren vom Flinglhof in Ratschings.
Milchprodukte von der Genossenschaft Milchhof Sterzing.
Honig von der Imkerei Kasseroler.
Liebe zum Detail und mit SpaSS bei der Sache.
1
2
3
4
5
6
7

Eintauchen und auskosten

Gaumenfreuden vom Feinsten. Vom Aperitif zum Dessert.

Ein erfrischender Aperitif an der Bar. Oder ein aufregender Cocktail?
Elegant speisen. Köstliche Gaumenfreuden erwarten Sie.
Im edlen Weinkeller ganz besondere Weine kosten.
Aussergewöhnliche Erlebnisse. Die Gourmettage mit Michelin-Köchen.
01
02
03
04

DIE RICHTIGE WAHL

ÜBERZEUGEN LASSEN UND SELBST ERLEBEN.

Michelin
2022
Auszeichnung
Falstaff Travel
2022
Auszeichnung
Gault Millau
2021
Auszeichnung
Connoisseur Circle
2022
Auszeichnung
Rolls Royce
2020
Kooperation
Holiday Check
100 %
Weiter- empfehlung
Tripadvisor
100 %
Weiter- empfehlung
Kayak
2022
Award