/> /> /> />
 
Raum für Hochgefühle

GIPFELSTURM UND GÄNSEHAUT

VOM ALLTAG IN DIE BERGE: IHR WANDERHOTEL IN RATSCHINGS IM EISACKTAL.

Bauern bei der Heuernte und ein Kuhglockenkanon im Hintergrund. Das Gipfelkreuz, das in der Sonne funkelt. Und das unbändige Gefühl der Freiheit. Mal gehts gemütlich geradeaus und mal kerzengerade nach oben. Mal über saftige Bergwiesen und mal durch eine einmalige Marmorschlucht. Unser Wanderhotel in Ratschings im Eisacktal liegt neben der Talstation des Wandergebiets Ratschings-Jaufen. Das heißt direkt loswandern oder mit der Kabinenbahn in luftige Höhen schweben. Das Wandern ist auch Ihre Lust? Dann haben Sie hier alle Füße voll zu tun.

JEDEN
SCHRITT
WERT

01

DIE TALSTATION DIREKT NEBENAN. NUR WENIGE SCHRITTE ZUR BERGBAHN.

02

VON UNSEREN PROFIS GEFÜHRT. IN EINE BERGWELT, DIE BERÜHRT.

03

URIG-HERZHAFTER HÜTTENGENUSS. BEI JEDER WANDERUNG EIN MUSS.

HIKING AND HAPPINESS GO HAND IN HAND OR FOOT IN BOOT.

DIE SCHÖNSTEN ECKEN MIT UNSEREN WANDERFÜHRERN ENTDECKEN.
VON den ALPEN DAS BESTE: ALMEN, GIPFEL, SCHLUCHTEN.
HERZLICHER UND HERZHAFTER HOCHGENUSS IN DEN VIELEN URIGEN ALMHÜTTEN.
1
2
3

Unsere Wandertipps in Ratschings

Das Juwel im Ratschingstal: die Gilfenklamm. Wo der Ratschingser Bach sich seinen Weg durch weißen Marmor gebohrt hat. Nur 6 km von der Tenne Lodges entfernt befindet sich der Einstieg in die Klamm im Dorf Stange. Eine wunderschöne kleine Wanderung bis Jaufensteg erwartet Sie mit spektakulären Wasserfällen. Empfehlen können wir auch den Ratschinger Almenweg. Mit der Kabinenbahn hoch bis zur Bergstation und dann entweder links zur Kalcheralm und Rinneralm oder rechts über die Wasserfalleralm, die Saxnerhütte und die Innere und Äußere Wumblsalm zur Klammalm und zum Talende in Flading.

AN ALLES GEDACHT

GESCHNÜRTE GLÜCKSMOMENTE.

Golden leaves

18.09.2022 – 28.10.2022
5 Nächte

ab 895 €

Early Bird Skiing

04.12.2022 – 16.12.2022
5 Nächte

ab 840 €

Powder Days

08.01.2023 – 03.02.2023
5 Nächte

ab 890 €

Spring in White

12.03.2023 – 31.03.2023
5 Nächte

ab 940 €

Spring and Go, 6=7

17.05.2023 – 16.07.2023
7 Nächte

ab 1.128 €

Noch mehr Touren

im Ratschingstal

Der Fleckner – hoch hinauf ohne große Anstrengung.

Eine einfache Wanderung am Jaufenpass, die am Wanderparkplatz oberhalb der Römerkehre startet. Am Weg Nr. 13B geht's in Richtung Rinnersattel und dann über den Weg Nr. 12 zum Fleckner (2337 m). Man könnte am Weg auch den Fassnachter besteigen sowie danach über den Saxner zum Glaitner Hochjoch wandern.

 

Hohe Kreuzspitze – anstrengend, aber jede Mühe wert.

Vom Talende in Flading (1484 m) startet diese schöne aber anstrengende Rundtour, die absolute Trittsicherheit erfordert. Von Flading zuerst talauswärts folgt man dem Forstweg Richtung Wumblsalmen (Wegmarkierung 10). Von der Alm weiter in Richtung Schlotterjoch (2264 m). Dann über den Weg Nr. 12 zum Übelsee und der Hohen Kreuzspitze (2744 m). Abstieg über die Klammalm.

 

Nach Flading mit Barfußweg – ideale Abkühlung an heißen Sommertagen.

Einstündige Wanderung von der Tenne Lodges ins Talende nach Ratschings über den 400 m langen Barfußweg. Die Natur fühlen – Gras, Sand, Kieselsteine, Ratschingser Marmor, Holz in allen Variationen, natürlicher Waldboden und eine Kneippstrecke im Ratschingserbach.

im Ridnauntal

Einachtspitze (2304 m) – nicht nur im Winter ein Traum.

Von der Bushaltestelle Joggilerhof (1357 m) in der Gasse geht's zum Taljörglehof und dann bergauf in Richtung Einachtspitze / Mareiter Stein / Joggelealm über denn Weg Nr. 24. Vorbei an der Joggelealm (1987 m) wandert man dann über den kleinen Fuchssee (2106 m) zur Einachtspitze.

 

Martalm – perfekt für Familien.

Einfache Wanderung mit Spielmöglichkeiten. Vom Parkplatz in Maiern im hinteren Ridnauntal über den Weg Nr. 29B und dann den breiten Weg Nr. 22.

 

7-Seen-Tour – Anstrengung mit magischem Ausblick.

Mit dem Bus vom Bergbaumuseum in Maiern startet man zur Moarbergalm (2110 m). Dann über den Weg 28/28B zum Schneeberghaus und nach Norden Richtung Grohmannhütte entlang der Beschilderung der 7-Seen-Tour. Man darf die Moarer Egetenseen, die Senner Egetenseen und den Trüben See sowie den Pfurnsee bestaunen.

 

Kerschbaumeralm / Innere Wurzeralm – ein schöner Geheimtipp.

Von der Gasse entlang der Straße zur Höfegruppe Entholz. Dann folgt man dem Weg Nr. 24 und dann dem Weg Nr. 25B.

im Jaufental

Wasserfall Gurgl und Bergalm – spektakulär für die ganze Familie.

Eine familienfreundliche Wanderung über den Alten Almweg Gurgl. Bei der Höfegruppe Ontratt im Jaufental kann man parken und der Almstraße Richtung Süden folgen. Nach einer steilen Stufe und zwei Kehren biegt der Wasserfallsteig ab. Über zahlreiche Stege und Brücken geht es hoch hinauf – nebenbei hat man einen spektakulären Ausblick auf den Wasserfall Gurgl. Danach geht's über einen flachen Almboden zur bewirtschafteten Bergalm (1610 m). Gerne empfehlen wir auch eine Weiterwanderung zur Ontrattalm.

in Sterzing

Nach Gossensaß – tolle Familienwanderung. Mit dem Bus oder Auto geht's nach Sterzing (Bushaltestelle Nordparkplatz oder Parkplatz beim Rosskopf). Vom Gasthof Maibad wandert man auf dem Weg Nr. 3 A. Bei der Wegkreuzung mit dem Weg Nr. 21 geht es dann Richtung Ried. Es geht über Wiesen an Unterried, Oberried und der Ruine Straßberg vorbei. Nach der Ruine findet sich die alte Mühle und der Herrengarten. In Gossensaß kann man entweder auf demselben Weg zurückwandern oder mit Bus oder Zug wieder zurück nach Sterzing fahren.

 

Die Sterzinger Moos Runde – in dem der Sage nach früher die 'Moosweiber' lebten. Von Sterzing (optimal ist der Parkplatz am Bahnhof) lässt es sich entspannt geradeaus nach Wiesen spazieren. Und zwar zuerst entlang des Eisacks und dann geht man am Pfitscher Bach entlang. Beim Hotel Wiesnerhof (am Anfang des Dorfes Wiesen) startet der Weg Nr. 24 und 24 B, der zur Burg Sprechenstein führt. Dem gleichen Weg folgt man nach der Burg bis nach Trens. Von dort geht es weiter nach Stilfes. Gleich am Anfang von Stilfes kann man den Sterzinger Rundweg (Feldweg) bis nach Elzenbaum gehen. Den Weg Nr. 14 B steigt man zur Burg Reifenstein hinauf. Wieder herunten führt derselbe Weg über Thumburg, unter der Autobahn zurück nach Sterzing. 

im Pflerschtal

Dolomieuweg – perfekt um Steinböcke zu beobachten.

Grundsätzlich verbindet der Dolomieuweg auch Sterzing's Hausberg Rosskopf mit dem Pflerschtal und man kann die Wanderung von der Bergstation der Seilbahn starten. Alternativ gibt es Startpunkte im Pflerschtal. Z.B. fahren Sie mit der Bergbahn in Ladurns bis zur Ladurnerhütte und starten von dort den Waldpfad zu den Vallming Almen. Alternativ gibt es einen weiteren Weg von Bergstation der Ladurnser Bergbahn rechts Richtung Westen (Schild Drei Almen Weg). Durch den Wald und über Wiesen mit traumhaften Aussichten wandert man vorbei an der Toffringalm über die Pfaffenhütte zur Allriss Alm.

 

Furtalm (1675 m) – gemütlich mit Kindern.

Vom Wanderparkplatz am Wasserfall Hölle in Innerpflersch geht man über den Weg Nr. 6 zur Furtalm. Über einen Bach, durch einen Nadelwald und dann über einsame Weidehänge.

im Pfitschtal

Weißspitze (2678 m) – eine atemberaubende Aussicht.

Traumhafte Bergwanderung mit Start am Gasthof Braunhof, bei Schloss Moos in Wiesen zu erreichen. Zuerst geht es auf den Gipfel Saun, wo man schon eine wunderschöne Aussicht genießen darf. Dann wandert man entlang des Südkamms zwischen dem Wipptal und dem Pfitschtal über die Riedspitze und die Bairnock-Spitze auf die Weißspitze. Einzigartige Rundsicht auf die Zillertaler Alpen, die Dolomiten, die Stubaier Alpen, die Texelgruppe sowie die Ötztaler Alpen erwarten. Schöner Abstieg ist über die Riedbergalm und die Prantneralm möglich.Alternativ ist auch der Aufstieg für die Riedbergalm möglich.

 

Prantneralm (1800 m) – auch mit dem Auto erreichbar.

Beim Prantner Almrundweg (Start in Oberried) wandert man über den Wanderweg Nr. 21 in Richtung Norden über die Burg Strassberg. Nach der Burg folgt man dem Wanderweg Nr. 6A und die Wanderung wird auch etwas steiler. Am Ende des Forstweges geht es nun auf einem Steig (Markierung 6A ) links etwas steiler durch den Wald hoch bis zur Prantner Alm.

01
02
03
04
05
06

ERLEBNIS NACH WUNSCH.

WO ALLE TÜREN OFFENSTEHEN.

FERIENTAL MAL 3.
BIKEGENUSS.
SOMMERVIELFALT.
STÄDTETRIP.
ACTIVECARD.
01
02
03
04
05

DIE RICHTIGE WAHL

ÜBERZEUGEN LASSEN UND SELBST ERLEBEN.

Michelin
2023
Auszeichnung
Falstaff Travel
2022
Auszeichnung
Gault Millau
2021
Auszeichnung
Rolls Royce
2020
Kooperation
Connoisseur Circle
2022
Auszeichnung
BBC Essex
2022
Feature
Holiday Check
100 %
Weiter- empfehlung
Tripadvisor
100 %
Weiter- empfehlung
Kayak
2022
Award